Fliegerklub segelt in den Sonnenaufgang

 

Am Samstag, den 24. Juni 2006 fand auf dem Flugplatz Auerbach ein besonderes Ereignis statt, auf das sich besonders die Jugend das ganze Jahr freut - Fliegen zur Sommersonnenwende. Das klingt zunächst nicht sehr spektakulär für Uneingeweihte, doch für die Auerbacher Segelflieger hat dieser Tag einen besonderen Reiz.
Das ganze Spektakel beginnt schon 3 Uhr morgens mit dem ausräumen der Flugzeughalle und dem Aufbau des Segelflugstarts. Dann pünktlich 4:29 - eine halbe Stunde vor Sonnenaufgang - beginnt an diesem Tag der Flugbetrieb. Warum so zeitig? Es gibt einfach nichts schöneres, als im Morgengrauen bei absoluter Stille die ruhige Morgenluft zu genießen und in den Sonneaufgang zu segeln. Dieses Erlebnis ist absolut einmalig schwärmen die Auerbacher Segelflieger.
Für so schöne Augenblicke steht man auch mal mitten in der Nacht auf. Gewöhnlich erscheinen Segelflieger erst 8 Uhr auf dem Flugplatz, um ihrem Hobby nachzugehen. An diesem Tag ist die erste Gruppe um diese Uhrzeit schon fertig und sitzt beim gemeinsamen Frühstück in der Fliegerkantine.

 

 

zurück zum Archiv